Yin Yoga

- ruhiges Yoga, Arbeit mit Faszien, Dehnung der Muskulatur, Beweglichkeit, eher meditativ -

Im konventionellen Yoga gilt die Devise "Halten! Halten! Halten!" Das gibt es beim Yin Yoga nicht. Hier geht es vielmehr darum, loszulassen, immer tiefer in die Asanas (die Yoga-Haltungen) einzutauchen. Entsprechend sind die ausgewählten Asanas auch nicht die, die mit besonders viel Muskelanspannung praktiziert werden. Yin Yoga wird hauptsächlich im Sitzen und/oder Liegen ausgeführt. Und es wird gedehnt, gelegen und geatmet. Das führt nicht immer dazu, dass man schwitzt, aber immer dazu, dass man nach einer Yin Yoga Stunde tiefenentspannt ist und irgendwie trotzdem jeden Muskel spürt. Im konventionellen Yoga werden die Asanas mindestens eine Minute praktiziert (sonst gelten sie offiziell nicht als Asanas), beim Yin Yoga sinkt man manchmal bis zu sieben Minuten in seine Haltung ein.

Yin Yoga - Ist das was für dich?

Geht es dir darum, stabiler, geschmeidiger, beweglicher und aufrechter zu werden? Ohne dabei das Gefühl zu haben, eine super intensive Sporteinheit zu machen, die dich völlig ins Schwitzen bringt? Geht es dir um deinen Rücken, deine Hüfte und deine Körpermitte? Um das Gefühl, nicht mehr so steif zu sein? Suchst du dein (inneres) Gleichgewicht und willst einfach mehr Ruhe in deinen Alltag bringen?
Dann ist Yin Yoga was für dich!

In diesem Kurs wird sich mehr als bei den anderen Kursen aufs Loslassen und Atmen konzentriert. Die Stunde hat fast etwas Meditatives. Vor allem sind wir in der Ruhe und in der Ausgeglichenheit, deshalb bring dir flauschige Kleidung und etwas zu trinken mit. Decken haben wir im Studio.
Yin Yoga findet statt:  Sonntags 16:30 - 18:00 Uhr
                                      Montags 19:30 - 21:00 Uhr

Es sind noch ein paar wenige Plätze frei.